Neuigkeiten

21.08.2016
Herr Müller, was geschieht am BER?

Ein interner Prüfbericht zeigt, dass es für eine BER-Eröffnung im Jahre 2017 nur noch eine theoretische Chance gibt. Die Bauarbeiten sind erneut mehrere Monate im Rückstand. Hierzu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner:...

19.08.2016
Zum Beschluss der Unions-Innenminister

Zur Sicherheitskonferenz der Unions-Innenminister erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner:

19.08.2016
Bildung muss in Berlin endlich zur Chefsache werden

Zum schlechten Abschneiden Berlins beim \'Bildungsmonitor 2016\' erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner:

17.08.2016
Zum geplanten Kauf der Rigaer Straße 94 durch die Degewo

Zu den Verhandlungen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo über den Kauf der Rigaer Straße 94 erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner:

15.08.2016
Zum Anschlag auf das Büro des SPD-Abgeordneten Eggert

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zum Anschlag auf das Büro des SPD-Abgeordneten Eggert:

15.08.2016
Stellungnahme von Kai Wegner zum Wahlspot

Die CDU Berlin hat heute ihren Spot zur Abgeordnetenhauswahl 2016 vorgeführt. Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner:

14.08.2016
Stellungnahme von Kai Wegner zu Michael Müller und Rot-Rot-Grün

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt:

12.08.2016
Kai Wegner zur geplanten Aktion von SED-Befürwortern am 13. August

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zur geplanten Aktion der SED-Befürworter am Brandenburger Tor anlässlich des 55. Jahrestages des Mauerbaus:

12.08.2016
55. Jahrestag des Mauerbaus – Erinnerung wachhalten, Verherrlichung entgegentreten

Der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der CDU Berlin, Frank Henkel, erklärt:

12.08.2016
Kai Wegner zum Anschlag auf den Privatwagen von Onur Bayar

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zum Anschlag auf das private Fahrzeug von Onur Bayar, CDU-Kandidat aus Neukölln:

12.08.2016
Grüne wollen Misstrauenspaket gegen Sicherheitsbehörden - Ramona Pop muss polizeifeindliche Äußerung aufklären

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zu Äußerungen der grünen Spitzenkandidatin Ramona Pop:

Inhaltsverzeichnis
Nach oben