Bericht aus dem Abgeordnetenhaus

Altglascontainer müssen erhalten bleiben!

Liebe Mitglieder, haben Sie noch Ihre Altglastonnen im Hof zu stehen? In vielen Wohnsiedlungen, die sich in Treptow-Köpenick, in Lichtenberg und in Marzahn-Hellersdorf befinden, ist das leider nicht mehr der Fall. Die Anwohner müssen jetzt deutlich längere Wege in Kauf nehmen und zu den Depotcontainern, den sogenannten Iglus gehen.

Der Grund dafür ist die sich angeblich verschlechternde Altglasqualität. Wenn Altglas in den Iglus gesammelt wird, kann durch die bessere Trennung von braunem und grünem Glas und durch weniger Glasbruch beim Abholen eine bessere Recyclingfähigkeit erfolgen, so die Aussagen der Firma „Duales System Deutschland“ (DSD). Die Firma DSD und die Senatsverwaltung haben deshalb ein Pilotprojekt für drei Bezirke beschlossen um vollständig auf das Bringstem, sprich also die Iglus, umzustellen.

Ich finde dieses Vorgehen völlig inakzeptabel. Nach einer ausführlichen Anhörung dazu im Umwelt-Ausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses stellt sich für mich die Frage, ob es der Firma DSD nicht eher um Gewinnmaximierung geht, statt einer wirklichen Verbesserung der Altglasqualität. Jahrelang haben wir uns bemüht, die Menschen zum Trennen und Sortieren von Abfall zu überzeugen, mit inzwischen sehr gutem Erfolg. Bei allen Verpackungen mit dem grünen Punkt bezahlen wir auch die Entsorgung.

Die CDU-Fraktion hat deshalb im Berliner Abgeordnetenhaus sehr deutlich gemacht, dass wir mit der gegenwärtigen Situation in den drei Bezirken nicht einverstanden sind. Die Realität sieht derzeit so aus, dass viele Anwohner die Flaschen überhaupt nicht mehr in die Glascontainer entsorgen,  sondern einfach in den normalen Hausmüll werfen. Die Senatsverwaltung muss jetzt handeln und auf die Firma DSD einwirken, damit das Pilotprojekt beendet und der alte Zustand wieder hergestellt wird. Anstatt die Altglastonnen abzuschaffen, sollte man eher darüber nachdenken eine zusätzliche Altglastonne für Braunglas bereit zu stellen. Dann wird es sicherlich auch besser mit der Qualität des Altglases bei braunem und grünem Glas.

Herzliche Grüße

Ihre Katrin Vogel, MdA

www.katrinvogel.de

Inhaltsverzeichnis
Nach oben