Der Sozialsenator zu Gast in Treptow-Köpenick

Senator Mario Czaja und Bezirksstadtrat Michael Vogel
Senator Mario Czaja und Bezirksstadtrat Michael Vogel

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der Stadtrat lädt ein“ folgte Sozialsenator Mario Czaja am 17. Februar der Einladung des Bezirksstadtrates für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport Michael Vogel, um im Tribünengebäude des 1. FC Union Schülern einer Grundschulklasse und einer Willkommensklasse vorzulesen. 

Nicht nur wegen der Örtlichkeit war dieser Termin für den bekennenden Union-Fan Czaja eine Herzensangelegenheit. Darüber hinaus freute sich auch der Verein auf diesen Termin, da das Engagement für Flüchtlinge bei Union ebenfalls einen Schwerpunkt bildet.
Sichtlich entspannt begann der Senator den Schülerinnen und Schülern der Mosaikschule und der Willkommensklasse der Grundschule an der Wuhlheide aus dem Buch „Pippa Pepperkorn“ der Autorin Charlotte Habersack vorzulesen. Mit Spannung und Freude folgten sie, sowie die anwesenden Vertreter der Presse, den Worten von Senator Czaja. Die Kinder merkten dem Senator an, dass er als junger Vater beim Vorlesen einen guten Trainingsstand hatte. Zwischendurch kam der Senator immer wieder mit den Kindern ins Gespräch um zu erfahren wo sie herkommen, wie es ihnen an der Schule gefällt und ob sie auch gerne lesen. Genauso wie Stadtrat Vogel wies er daraufhin, dass der Schlüssel zur Integration das Erlernen der lokalen Sprache sei. Und eben einer der schnellsten Wege, zum Erreichen dieses Ziels, stellt das Lesen dar.
Bei einem anschließenden Rundgang durch das Stadion stellten die Kinder dem Senator und dem Stadtrat noch viele Fragen. Zum Abschluss verwies Stadtrat Michael Vogel nochmals auf die Bedeutung und die Wichtigkeit dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die uns und die Verwaltung vor große Herausforderungen stellt. Aber wenn wir uns alle anstrengen können und werden wir diese Aufgabe bewältigen.
Heiko Buchholz
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben